Sonntag, 28. Dezember 2014

Deckenwoche

Tja, so kann es manchmal gehen. Am 1. Weihnachtsfeiertag habe ich den Post schlicht vergessen, am 2. Weihnachtsfeiertag hab es dann kein Internet und gestern waren wir nicht da.

Dann gibt es heute die letzten beiden Decken in einem Post. Beide haben wieder eine Wellnessfleeceseite und eine Baumwollseite. 

Hier siehst du die applizierte Seite...

hier habe ich sie wieder zu einem Viereck gefaltet

Ich fand es sehr schade, dass ich diesen tollen Retrostoff erst so spät entdeckt habe. Denn erpasst super zu türkis, apfelgrün und dunkelpink.  Die Decken sind für drei Geschwister, dann hätte ich alle Decken mit der gleichen Baumwollseite gestaltet.



Hier wieder die plüschige Appliseite...

und hier wieder das berühmte Viereck.

Und was ist mit den Reststücken Wellnessfleece? Der Stoff ist zwar superflauschig, aber er fusselt auch arg schlimm. Das möchte doch niemand lange aufbewahren. Was daraus noch entstanden ist, gibt es hier in den nächsten Tagen noch zu sehen.

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Dienstag, 23. Dezember 2014

Deckenwoche

So, heute geht es mit der zweiten Decke weiter. Auch diese Decke besteht aus einer plüschigen Wellnessfleeceseite und einer Baumwollstoffseite.


Hier die applizierte Seite...

und hier wieder als Viereck

Übermorgen geht es weiter mit den Decken.

Montag, 22. Dezember 2014

Deckenwoche

Wow, ist das nicht Wahnsinn, wie schnell der Dezember vorbei geht? Wir haben doch gerade eben das erste Adventskalendertürchen geöffnet und nun müssen wir nur noch zwei Mal schlafen bis der Weihnachtsmann vor der Tür steht. Ich wollte diesen Monat so viel bloggen, was ich leider nicht geschafft habe. Aber trotzdem darf ich neue Leser begrüßen. Herzlich Willkommen!!!


So, heute starte ich mal die Deckenwoche.

In diesem Jahr habe ich vier Kuscheldecken genäht. Alle mit den Maßen 100 x 135cm. Alle haben auf der Kuschelseite den Namen appliziert, die Rückseite ist aus Baumwollstoff. Gefüttert sind die Decken mit einem Oberbett aus Polyester.



Hier die Applikation

und hier zu einem Viereck gefaltet.


Damit nehme ich mal wieder an Linkparties teil: Meertje, Kiddikram

Morgen geht es mit der nächsten Decke weiter!

Dienstag, 2. Dezember 2014

Wintershirt-Woche 2014

Es geht weiter mit der Wintershirt-Woche. Heute ist mein Großer an der Reihe. Für ihn gab es ein Raglan-Shirt mit dem heißgeliebten Hundestoff.


Hier ein Liegefoto


Ein Tragefoto von hinten...

und von vorne.

Die orangefarbenen Ärmel und die lilafarbenen Bündchen passen perfekt zum Hundestoff. Mein Sohn mag dieses Shirt sehr.

Leider wird es hier an der Nordseeküste im Moment gar nicht richtig hell, Fotos machen ist daher im Moment echt Glückssache. Nun verlinke ich noch zur Wintershirt-Woche und bin wie immer gespannt, welche anderen Shirts gezaubert wurden.


Montag, 1. Dezember 2014

Wintershirt-Woche 2014

Heute lese ich bei Johys bunte Welt zufällig, dass es bei Frau Rohmilch eine Linkparty für Winteroberteile gibt. Also Bodies, Shirts oder Kleider.

Ich starte heute völlig unspektakulär mit einem Body, den ich für meinen kleinen Sohn genäht habe. Er ist passend für eine Latzhose, die allerdings gekauft ist.

Tragefotos gibt es leider noch nicht.


Der Schnitt ist von Schnabelina, so ein Body ist wirklich schnell und einfach genäht.

Nun verlinke ich zu Frau Rohmilch und bin gespannt, was sonst noch gezaubert wurde.

Sonntag, 30. November 2014

Freitag, 14. November 2014

Die Geburt...

...einer Sonnenblume.

In den letzten Tagen ist es sehr trist und grau. Da kommt die Geburt einer Sonnenblume doch gerade recht, da sie in herrlichem Gelb erstrahlt.

Tag 3

Tag 5

Tag 10 - die Hütchen sind noch auf dem Kopf

Tag 14 - die Hütchen wurden abgeschmissen
nach ca. 4 Wochen

nach ca. 5,5 Wochen

nach ca 7 Wochen

nach ca 8,5 Wochen

nach ca 10 Wochen. Die Blüte ist da!!!
Ganz schön viele Bilder sind es geworden. Und ich habe noch gedacht, dass eine Sonnenblume so lange braucht, bis sie ihren Kopf der Sonne entgegen streckt. Mein Sohn hat die Blumen immer gegossen und geguckt, wie weit sie schon sind.

Ich bin in die Winter- und Weihnachtsnäherein eingestiegen. Bald werde ich also wieder öfter posten. Außerdem tüftele ich gerade an einem neuen Schnittmuster. Aber dazu gibt es bald mehr.

Donnerstag, 16. Oktober 2014

HexMex

für mein Kleingeld.

Ich mag es nicht, wenn Portemonaies so dick vom Kleingeld sind. Darum habe ich mir ein HexMex von hier genäht. Das geht wirklich sehr schnell und ist einfach.

Verschlossen wird HexMex mit einem KamSnap



Ich habe auf die zusätzlichen Taschen verzichtet, weil das Täschchen ja nur für Kleingeld bestimmt ist.

Dieser Mini-Post wird noch bei RUMs verlinkt.

Samstag, 11. Oktober 2014

Mehr Puschen

Ich habe mal wieder Puschen für meinen kleinen Räuber genäht. Die waren dringend nötig. Und da ja immer alle zwei gleiche Schuhe tragen, habe ich zwei verschiedene genäht. Jeder Schuh ist aus grauem, orangenem und blaugrauem Leder entstanden.

Den Fersenumschlag und den Stern habe ich "falschrum", also mit der rauen Seite nach außen genäht. Das macht optisch auch noch zwei andere Farben.

 
Ich habe eine Frotteesohle eingelegt, damit es keine kalten Füße gibt.
 
Hier noch einmal von hinten.


Die Puschen sind wirklich so einfach und schnell genäht, dass es richtig Spaß macht. Am längsten dauert es immer, die Farben und die Verzierungen auszusuchen.

Ich noch bei  KiddikramM4BMeitlisache und Sternenliebe gucken, was sonst noch gezaubert wurde.










Montag, 29. September 2014

Total verplant...

...bin ich diesen Monat irgendwie. Da wollte ich doch bei Nemadas Sew Along mitmachen. Hab ich auch. Aber irgendwie sind die Fotos von den Vorbereitungen und Zwischenschritten alle nichts geworden.

Und dann habe ich den zweiten Post über so ein Ärgernis auch noch total vergessen. Ich punkte nun also mit meinem "ich bin dabei" und "Die Weste ist fertig" Post. In diesem Jahr habe ich dann also quasi nur halb mitgemacht. Irgendwie schade, aber nützt ja nichts. 

1. kommt es anders und 2. als man denkt, ist das einzige was mir dazu einfällt.

Ich habe auch nur ein Foto von der fertigen Weste zu bieten. Mein kleiner Räuber Oscar ist nämlich erkältet und  hat überhaupt keine Lust auf Fotos machen.


Der große Räuber Anton war so begeistert von der Shirt-Westen Kombination, dass er sowas auch unbedingt haben muss. Er hat den Stoff schon ausgesucht und wartet darauf, dass er so eine Kombination auch endlich bekommt.

Dienstag, 2. September 2014

Raglanshirt

Ich habe am Wochenende den Raglanschnitt Autumn Rockers von Mamahoch2 
genäht, und mir gefällt die lange Version sehr. Durch diese Farbkombination wurde ich gleich zur Weste inspiriert.


Der Räuber steht etwas schief, darum sieht es etwas groß aus.

Hier ein Bild im "Selfie-Style"

Hier ein Liegefoto, die Farbe kommt auf den oberen Bildern besser hin.

Bei diesem Shirt hatte ich übrigens Premiere, nach dem Schließen der Seitennähte sah das Shirt so aus:

Über mir stieg ein riesiges Fragezeichen auf und ich wusste im ersten Ansatz nicht, warum das Shirt so seltsam aussah. Dann fiel es mir ein. Ich hatte anstatt der Ärmel- und Seitennähte, das Vorder- und Rückenteil an den Ärmel genäht.  Das ist mir echt noch nie passiert, aber ich war irgenwie so im Nährausch, dass ich diesen Fehler erst nach dem Nähen bemerkt habe.

Nun wandert das Shirt noch zu KiddikramM4BMeitlisache und Sternenliebe

Montag, 1. September 2014

Sew Along von Nemada

Ich mache ja beim Sew Along von nemada mit. Du auch?

Und nachdem ich gestern ein Raglanshirt für meinen kleinen Sohn genäht habe, stand fest, dass es eine Weste sein muss. Und zwar eine JaWePu mit Kapuze. Sie soll aus einem alten Shirt entstehen, das Petrol des Shirts passt einfach super zu dem Ringeljersey und es wird sowieso nicht getragen. Das steht schonmal fest. Nun überlege ich aber noch an einer Jacke für meinen Großen. Aber da bin ich mir noch nicht sicher. 



Auf jeden Fall werde ich diese Kombi verarbeiten:






 Nun gehe ich noch gucken, was du andere Sew Along Teilnehmer so planen.



 Morgen gibts den Post vom Raglanshirt!









Freitag, 22. August 2014

Ich bin dabei...

...beim 



http://nemada.blogspot.de


Ich habe noch nie bei einem Sew Along mitgemacht und ich bin total gespannt was die anderen Teilnehmer so zaubern. Da ich sowieso in die Herbst-/ Winterproduktion gestartet bin, und Jacken noch fehlen, mache ich da gerne mit. Ich freu mich.




Donnerstag, 21. August 2014

Elaine

Mit pattydoos Elaine habe ich ja schon länger geliebäugelt, aber irgendwie hatte sich es nie so ergeben, dass ich dieses Schnittmuster gekauft habe. Weil Schnittmuster ja nie retourniert werden können. 

Neulich, nach der Fußball WM gab es dann unglaubliche 50% Rabatt und somit habe ich das Schnittmuster für 1,50€ erstanden. Da war klar, dass ich zuschlagen musste. Weiter zum Stoff, der Schnitt verschlingt ja geradezu Stoffmassen. Was Gestreiftes hatte ich in der Menge natürlich nicht da. Ich habe mich für Viskosejersey entschieden, der zugegebenermaßen auch sehr locker ist. Nun stellt sich mir die Frage: Kann ein Stoff zu leicht und locker für die Elaine sein?

Aber seht selbst







Auch die Verarbeitung dieses Stoffes glich einem Abenteuer. Sogar die Overlock hatte totale Schwierigkeiten, obwohl die echt noch nie rumgezickt hat. An die normale Nähmaschine habe ich mich dann nicht mehr getraut.   :)

Nun stelle ich dieses Shirt noch bei RUMs vor und bei der Gelegenheit schaue ich gleich, was sonst noch so gezaubert wurde.

Dienstag, 12. August 2014

Spitzenkörbchen selbstgemacht

Heute zeige ich dir, wie du ein Körbchen aus Spitze selber machen kannst.

Du brauchst: 

Schalen, Spitzendecken, Holzleim, Wasser und Frischhaltefolie
 Jetzt gehts los:

Du legst deinen Arbeitsplatz mit Frischhaltefolie aus.
Nun stellst du die Schalen falsch herum hin und bedeckst diese ebenfalls mit der Frischhaltefolie.

Als nächstes nimmst du dir eine Dose oder Schale und mischt darin Wasser und Holzleim zu gleichen Teilen

und weichst die Spitzendeckchen damit ein, sodass sie völlig durchnässt sind.


Zum Schluss legst du nun die Decken über die Schalen und ziehst sie vorsichtig in Form. Ruhig etwas strammer über die Schalen und darauf achten, dass die Kanten schön ausgeformt sind.


Das Ganze muss nun nur noch trocknen.


 FERTIG!












Die Schalen sind recht stabil. Ich habe aber gelesen, dass die steinhart werden sollen, wenn der Holzleim mit Kleister gemischt wird. Wer hat sowas schonmal ausprobiert? 

Heute stelle ich die Körbchen beim Creadienstag vor.


Samstag, 2. August 2014

Strandrock

Vor einigen Tagen kam eine Bekannte mit drei Blusen vorbei und fragte mich, ob ich nicht für ihre vierjährige Nichte einen langen Rock mit drei Stufen aus den Blusen nähen könnte. Eigentlich ist sowas ja ziemliche Kleiderverschwendung, weil ja große Reststücke bleiben, die dann oft nicht weiter verwertet werden können. Aber die Blusen würden sowieso nicht mehr getragen, also wäre es ja auch nicht schade darum. Also machte ich micht ans Werk.

Der Zuschnitt aus den Kleidungsstücken war der schwierigste Teil, ich musste ganz schön umher zirkeln. Aber es hat geklappt.

Bluse #1

Shirt #2

Bluse #3


Und hier ist das Ergebnis:

Ich denke, es ist recht gut gelungen, oder?

Ich verlinke den Rock noch bei MeitlisacheKiddikram, FamSamstag und art of 66

Außerdem ein herzliches Willkommen an meine neuen Leser.

Samstag, 26. Juli 2014

Himmelsbilder

Ich habe in letzter Zeit gewerkelt und genäht, außerdem habe ich ein Schnittmuster für ein Frotteeanzug konstruiert, das nach dem Baden angezogen werden kann. Aber mit dem Bloggen klappt es im Moment irgendwie gar nicht. 






Und ich habe neue Leser, herzlich Willkommen!!!

Aber heute habe ich ein paar Himmelsbilder für dich. Schau mal!








So sah der Himmel in der letzten Zeit in Ostfriesland aus, aber meistens hatten wir strahlend blauen Himmel, den ich leider nicht fotografiert habe. Ich verlinke ihn noch hier und hier und hier.